Die Schweigeminute

Natürlich habe ich wenig Hoffung, daß ausgerechnet Claudia Roth mal auf den Teppich kommt, aber wenn jemand die Auswirkungen der eigenen moralischen Penetranz beklagt, ohne den Zusammenhang zu sehen, will man wenigstens einen Versuch gemacht haben. Liebe Frau Roth, die AfD war unübersehbar darauf aus, den Mord an Susanna F. propagandistisch auszuschlachten. Daß Sie dagegen […]

Rapsonett

Gestern einige schöne Sonette gelesen, wobei mir auffiel, daß ich selbst noch nie eines geschrieben hatte. Daß ich niemals ein Sonett verfaßt hab Find ich sehr vernünftig, weil es Fakt ist Daß Sonette schreiben sehr vertrackt ist Und ich sowas immer schon gehaßt hab Da ich mit dem Dichten meine Last hab Und das Werk […]

Es geht nicht um Juden

Kaum daß sich ein junger Israeli auf dem Prenzlauer Berg fünf Minuten lang mit Kippa zeigt um zu beweisen, daß dies in Berlin ungefährlich sei, wird er von einem jungen Flüchtling angefallen, der ihm auf arabisch „Jude, Jude“ zuschreit und mit einem Gürtel auf ihn eindrischt. Der Angreifer wird gefilmt, das Video ist in der […]

Kuh rasiert

Das Deutschlandlied wird gegendert! Bisher lautete die erste Strophe: Einigkeit und Recht und Freiheit Für das deutsche Vaterland Danach laßt uns alle streben Brüderlich mit Herz und Hand Die Gleichstellungsbeauftragte des Bundesfamilienministeriums, Kristin Rose-Möhring, schlägt stattdessen vor: Einigkeit und Recht und Freiheit Für das deutsche Heimatland Danach laßt uns alle streben Couragiert mit Herz und […]

duck and paste

Die „Schere im Kopf“ ist eine alte Metapher für Selbstzensur. Heute spräche man vielleicht passender von einer Autodelete-Funktion. Interessant: es gibt im Kopf auch eine Autopaste-Funktion. Sie wird bei der kritischen Behandlung bestimmter Themen aktiv. Wer etwa die Maßnahme der Essener Tafel verteidigen will, Ausländer zeitweilig von der Aufnahme auszuschließen, schickt voraus, daß Tafeln für […]

Mona Lisa soll übermalt werden

Berlin. Die „Mona Lisa“, Leonardo da Vincis berühmtes Renaissancegemälde, soll schnellstmöglich von der Bildfläche verschwinden. Das haben engagierte Studentinnen in einem offenen Brief an die Alice Salomon Hochschule gefordert. Das Porträt der Gioconda, zwischen 1502 und 1503 entstanden, liefere die Dargestellte in obszöner Weise dem Voyeurismus des Betrachters aus; zu allem Überfluß habe Leonardo das […]

Wir sind nicht blöd

Pharmaindustrie? Oha. Da sind wir auf dem Quivive. Wir sind nicht von gestern. Pfizer, GlaxoSmithKline, Eli Lilly und Johnson & Johnson – kein Mensch glaubt, daß Konzerne barmherzige Samariter sind. Zwar geben sie uns wirksame Medikamente gegen Infektionen, Herzkrankheiten, Diabetes und so fort, aber sie lassen sie sich teuer bezahlen; außerdem haben wir genug Skandale […]