Snulle

Ikea war schon oft Gegenstand schriftlicher Betrachtungen. Kein Wunder – man kann heute keinen Elch mehr erwähnen, ohne daß jeder sofort an laminatbeschichtete Spanplatten, Dübel und Schrauben denkt. Das war nicht immer so. Vor vielen Jahren hieß es mal in einem Lied von Ulrich Roski „Herr, laß diesen Elch an mir vorübergehen“, und kein Mensch hatte dabei Möbel im Sinn. Heute käme der Gag noch besser an, denn der Aufbau eines Etagenbettes oder einer Küchenzeile nach Ikea-Anleitung war schon für manchen ein schweres Kreuz. Wenn man früher von der „Tücke des Objekts“ sprach, war dies ein ironischer Kommentar zur menschlichen Ungeschicklichkeit. Inzwischen spricht viel dafür, daß es tatsächlich tückische Objekte gibt.

Ich will aber nicht ungerecht sein; auch mein Leben wurde von Ikea begleitet. Jahrzehntelang wurden meine Bücher von Billy beherbergt, meine Klamotten lagen in wackligen Schränken, und ein gewisses verschwitztes Plastik-Klappstuhl-Gefühl am Hintern wird mir immer bleiben. Ich werde mich auch nie von der Inbusschlüsselsammlung in meiner Schreibtischschublade trennen. Wer weiß, wofür man die Dinger noch braucht.

Auf keinen Fall missen möchte ich aber die Möbelnamen. Bei Ikea heißt ein Fernsehsessel nicht einfach nur „Fernsehsessel“, sondern „Fernsehsessel Poäng“. Poäng! Ein Bettsofa heißt mindestens Bromsta, der Couchtisch Uddevalla. Und zum Kuscheln legt man sich auf den handgetufteten Teppich Uldum. Herrlich. Ich hab noch nie genug davon kriegen können: Iggesund, Friggesby, Jussi, Knuff, Prägel, Snäcka, Bra, Frasse, Sture, Bakken, Moppe, Titta! Fehlt nur noch der Blumenständer Snulle! Und die Ausziehcouch Fikke! Natürlich nicht ohne die Bettspreite Nutte.

Und: die Exotik hat zugleich etwas Heimelig-Heimatliches. Ich lade auf dem Ikea-Parkplatz mein neues Billy ein. Nebenan ist ein Türke ebenso beschäftigt, er nickt und fragt: „Was hast du?“

„Billy.“

„Isch hab Uldum.“

Das macht doch Hoffnung auf eine bessere, harmonischere Welt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s