Mein Freund Sebastian

Sebastian Nerz hat die Facebook-Freundschaftsanfrage bestätigt, die ich vor Wochen an ihn gerichtet hatte. Sebastian ist jetzt mein Freund. Deshalb habe ich ihm gleich einen Freundschaftsdienst geleistet und an ihn geschrieben:

Lieber Sebastian Nerz,

wo wir jetzt Freunde sind, möchte ich Dir von einer Idee berichten, die meinem Musikerkollegen Anselm Kreuzer gekommen ist und den Piraten extrem nützlich sein könnte. Es ist doch so: Deutschland lacht sich schlapp über Eure Forderung nach bedingungslosem Grundeinkommen ohne Zwang zu Arbeit, weil alle glauben, Geld müsse erarbeitet werden. Muß es aber gar nicht!

Hier der Tip: Geldscheine einfach im Farbkopierer vervielfältigen!

Wer das tut, wird zwar derzeit noch kriminalisiert – aber völlig zu unrecht, denn nach dem Kopiervorgang ist das Original ja nicht weg, sondern steht dem Besitzer unverändert zur Verfügung! Auf dem Wege der freien Geldkopie ist das bedingungslose Grundeinkommen problemlos realisierbar.

Laß Dir nicht einreden, die Idee sei schwachsinnig! Sie paßt perfekt ins Piratenprogramm.

Viele Grüße!

Erich Virch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s