Das robuste Narrativ ist da!

Heribert Prantl fordert in der Süddeutschen Zeitung ein „robustes Nein“ als Antwort auf die Ausschreitungen in der Silvesternacht. Neuerdings ist erstaunlich vieles robust – robuste Militäreinsätze, robuster Arbeitsmarkt, robuste Nachfrage, robuste Verpflichtungen, robuste Mandate und so fort. Dem robusten “robust” könnte 2016 allerdings die Erzählung den Rang ablaufen, auf die kaum noch ein Kommentar mit Anspruch verzichten kann. Die robuste Erzählung konnte nicht ausbleiben – und da ist sie! Natürlich in der TAZ.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Das robuste Narrativ ist da!

  1. Gerade bekomme ich beigepult, daß dieses robuste Narrativ schon fünf Jahre alt ist. Stimmt! Hab mal wieder wie hypnotisiert auf das fette Tagesdatum rechts gestarrt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s