Mein Beifahrer, der Gutmensch

Seit AfD & Co. das Wort Gutmensch entdeckt haben und in beleidigender Absicht verwenden, sucht die Gegenseite es umzudeuten und wie ein Bundesverdienstkreuz am Revers zu tragen, als wolle sie damit Flagge zeigen, so wie es die Juden seit der Gründung des Staates Israel erhobenen Hauptes mit dem Davidstern tun. Es ist schließlich nichts falsch daran, […]

Grundgesetz mal anders

Jürgen Todenhöfer hat an den Kölner Polizeipräsidenten geschrieben: Gegen das Grundgesetz, so Todenhöfer, habe die Kölner Polizeiführung mit ihren Anweisungen zur „Nafri“-Kontrolle verstoßen. Nun steht im Grundgesetz aber nicht „Niemand darf wegen … seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen von der Polizei kontrolliert werden.“ Die […]

Klientel

Weil gerade mal wieder allenthalben von „Klientel“ die Rede ist: Erstens heißt es die Klientel, und zweitens ist sie keine beliebige Gruppierung, sondern besteht immer aus Empfängern bestimmter Dienstleistungen (Notare, Unternehmensberater, Fußpfleger etc. haben Klienten). Nordafrikanische Intensivtäter, liebe Polizei, sind nicht deine Klientel, und solltest du einen verhaften, ist das nicht dein Klient, sondern der seines […]

Nafri!

Nafri! Es war klar, daß dieses Wort die Wahrer der Political correctness auf den Plan rufen würde. Für Simone Peter, Bundesvorsitzende der Grünen, ist es „herabwürdigend“, Christopher Lauer (SPD) hält es für „in hohem Maße entmenschlichend“. Lauer kämpfte vor nicht allzulanger Zeit noch als Pirat gegen die Rechte von Künstlern, verließ dann eilig den sinkenden […]